Prasa o integracji niemieckich gimnazjalistów z polskimi

 

Abschrift und Übersetzung aus der Zeitung Paluki in Znin vom 08.06.2006 Integration zwischen Polen und Deutschen! Deutsche Gymnasiasten in der Gemeinde Paluki.

Am 08.06.2006 um 18:00 Uhr kommen eine Gruppe deutscher Schüler vom Friedrich-Ebert-Gymnasium aus Bonn in Znin an.
Wie uns der Direktor des Gymnasiums Nr. l in Znin Krzysztof Kaczmarek ankündigt und mitteilte, ist dieser Besuch der Schüler zustande gekommen durch Gerd von Piwkowski und dem weltberühmten Prof. Kazimierz Piwkowski.
Die Idee ging von dem erstgenannten aus, der dafür fünf Jahre arbeitete.

Die deutschen Jugendlichen übernachteten bei den polnischen Gastfamilien. Morgen besichtigen sie Znin. Am Samstag fahren sie mit der Schmalspurbahn nach Wenecja (Venecia) und Biskopin. Am Sonntagnachmittag um 16:00 Uhr präsentiert Prof. Kazimierz Piwkowski den polnischen wie auch deutschen Jugendlichen alte rekonstruierte selbstgefertigte alte Blasinstrumente.

Am Montag treffen die deutschen Gymnasiasten den Zniner Bürgemeister Jaroslaw Jawolski im Rathaus. Nachmittag ist eine Wanderung nach Skarbienic, wo sie die Zeit mit Spielen und am Lagerfeuer verbringen.
Die Schüler werden auch das Zniner Gymnasium besichtigen und teilnehmen in den Lektionen Sport und polnischer Sprache.
Die Abfahrt ist geplant am Dienstag, den 13.06.2006.
Den Besuch der deutschen Jugend kann man im Internet auf der Seite des Gymnasiums Nr. l : www.paluki.pl/giml/ verfolgen!